FLÜCHTLINGE UND VERTRIEBENE

Laut der Website des Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen ist der Begriff “Heimatvertriebene”  folgendermaßen zu verstehen: 

 

“Mit dem Begriff „Heimatvertriebene“ werden Personen deutscher Staatsangehörigkeit oder deutscher Volkszugehörigkeit bezeichnet, die ab 1944 aus den deutschen Ostgebieten oder dem Territorium des ehemaligen Österreich-Ungarn in die Gebiete der nachmaligen Staaten BRD, DDR und Österreich fliehen mussten”.

Quelle

In der Potsdamer Konferenz  vom 17. Juli bis 2. August wurde von den Vertretern   der drei grossen Siegesmächte des Zweiten Weltkrieges u.a. beschlossen das alle deutsche die hinter der neuen Oder-Neisse Grenze wohnten ausgesiedelt werden sollten in das verkleinerte Nachkriegsdeutschland.  Hessen sollte 721,000 Heimatvertriebene aufnehmen, was ungefähr 6% der ungefähr 12 Millionen Heimatvertrieben bis 1950 darstellte. * Ein grosser Teil dieser Einwanderer stammte aus dem Sudetenland und den früheren Ostgebieten des Deutschen Reiches. Zwischen 1939 und 1950 kamen 850, 000 Menschen nach Hessen.*

 

Die meisten waren Heimatvertriebene aber es gab auch viele andere aus anderen Teilen von Deutschland und unter anderen Umstände, z.b. waren in den letzten Kriegsjahren  viele deutsche aus den kaputten Städten evakuiert geworden,  andere flohen aus der sowjetischen Besatzungszone bzw. aus der DDR.  Inwieweit  Überlebende des Holocausts,  befreite KZ und Gefängnis Häftlinge, Zwangsarbeiter und andere “Zwangsmigranten” die das Dritte Reich überstanden hatten und von den Alliierten als "Displaced Persons” kategorisiert worden ist ein anderes Themenbereich das den Rahmen dieser Website überspringt.  Wir empfehlen um diese Themen weiter zu forschen das Buch von von Atina Grossman, Juden, Deutsche, Alliierte: Begegnungen im besetzten Deutschland (Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden, Wallstein Verlag, 2012). Original in Englisch erschienen: Atina Grossman, Jews, Germans, and Allies: Close Encounters in Occupied Germany. (Princeton  2007).  

*Quelle

 

FRAU WILHELM ERZÄHLT IHRE GESCHICHTE...

Weitere Quellen zu dem Thema "Heimatvertriebene in Hessen" befinden sich auf  dieser Webseite sowie auf unserer Literaturhinweise und Links Seite.