(Fast) vergessene Wörter

Fuggeln;

Das war ein Wort für Tauschgeschäfte unter den Menschen in der Gegend. So, zb. konnte man Material für Schuhe gegen einen anderen Gegenstand oder auch etwas Essbares tauschen. Manchmal musste mehrmals “gefuggelt” werden um alles für das entstehen eines Schuh zu bekommen. Frau Hofmann erzählt dazu.

Fringsen;

Dieser Begriff wurde erweitert auf alles das Menschen zum überleben brauchten in diesen Zeiten durch die Silvesterpredigt 1946 von Bischof Frings, der folgendes sagte:

„Wir leben in Zeiten, da in der Not auch der einzelne das wird nehmen dürfen, was er zur Erhaltung seines Lebens und seiner Gesundheit notwendig hat, wenn er es auf andere Weise, durch seine Arbeit oder Bitten, nicht erlangen kann“. Quelle

Hamstern;

Hamstern: Hamstern war auch eine Form des Tauschgeschäftes, eigentlich eine Form von “fuggeln”. Menschen aus den Städten aber auch aus der Gegend brachten Gegenstände mit sich und liefen über die Dorfer in der Hoffnung, diese einzutauschen für Lebensmittel bei Bauern oder Müllern. Hamsterer probierten auch oft mehr als nur ein Tauschgeschäft auf einer Hamsterfahrt zu erledigen. Es ging eher um Lebensmittel als Ziel, fuggeln scheint mehr für andere Formen des Tausches benutzt geworden zu sein, aber es ist möglich das beide Wörter für die gleiche Art von Tauschgeschäften in der Gegend benutzt wurden. Nach der Währungsreform  im Juni 1948 wurden diese Formen vom “Schwarzmarkt” beendet.